2016 Projekt Bushaltestelle Dorfplatz

Auf dem Marienhagener Dorfplatz wurde im Rahmen der Kompletterneuerung in den 1970er Jahren auch ein großer Unterstand errichtet. Dieser soll nun besser in die historische Dorfoptik integriert werden und mit einer "Fachwerkoptik" aufgehübscht werden. Weiterhin soll eine Bank auf dem Platz aufgestellt werden.

busshäuschen dorfplatz 800

Projektleitung: Lars Altmann/Klaus Schaffranek

Termine:

--> 19.04.2016 19:30 Uhr Vorbereitungstermin im Gasthof zum Löwen

--> 10.08.2016 Umsetzen des Briefkastens

--> 12.09.2016 Entfernen der Zwschenbleche und Aufmauern der neuen Wände

Ergebnisse:

09.2016 Bauarbeiten an der Haltestelle

20160910 100246 800

12.09.2016 Der Umbau hat begonnen

 

07.2016 - Maßstabsgerechetes Modell der Bushaltestelle wurde durch Erhard Kaufmann vorgestellt

- Details zur Umsetzungsplanung wurden besprochen

bild1

Festlegungen:

- Es sollen drei Wände verkleidet werden. 

- In zwei Wänden wird ein Fenster installiert (Glasfenster). 

- Die dritte Wand dient zum Aufhängen des Briefkastens und einer Aushangtafel

- Sowohl von außen als auch von innen wird eine Fachwerkoptik (schwarz/weiß) hergestellt

- Die "Dachrinnen" (rein optisch, ohne Funktion) werden mit Blechen wetterfest gemacht

- Als Farbe für die Dachrinnen wird das bergische Grün vom Gasthof zum Löwen aufgenommen

- Eine Holzbank soll als Rundbank um den mittleren Träger gebaut bzw. beschafft werden

Weiteres Vorgehen:

- KW 16/17 Materialliste für die Holzkonstruktion zusammenstellen und Beschaffung durchführen

- KW 16/17 Stahlträger als Unterkonstrukt für die 3 Wände planen/beschaffen

- KW 17/18 Schablonen für die Unterkonstruktion erstellen
  (Pappkartonage)

- KW 17/18/19 Zinkbleche für "Dachrinnen"-Abdeckung beschaffen

- KW 17/18/19 Schneiden der Bretter

- KW 19/20 Bretter anstreichen

- KW 20/21/22 Montage: Aufmauern der Wände mit Gasbetonsteinen / Fachwerk montieren /Verputzen