Kultur/Geschichte - Sehenswürdigkeiten - preußische Kanone

Kanone wurde restauriert

02.05.2009 Nach mehrwöchiger Restaurierung wurde die Marienhagener Kanone wieder an ihrem angestammten Platz vor dem Gasthaus zum Löwen aufgestellt. Vor allem die Lafette war witterungsbedingt in die Jahre gekommen und daher war eine Erneuerung zur Erhaltung des Wahrzeichens notwendig geworden

Weiterlesen: Kanone wurde restauriert

Wie das Dorf Marienhagen zu seiner Kanone kam

kanone_festgeschuetz1k"In meiner Jugendzeit habe ich des öfteren meinen Vater auf geschäftlichen Gängen begleitet, die zuweilen auch nach Marienhagen führten, wo ich stets einen besonderen Zug zu der neben dem Gasthof "Zum Löwen" stehenden alten im Kriege 1870/71 erbeuteten französischen Kanone hatte. Damals, im ersten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts, war die Kanone noch vollständig mit Lafette usw. und wurde von mir sehr bewundert.
 
 
 
 

Die preußische Kanone

 

thumb_k048b

Die alte Kanone, die sich vor dem Gasthof zum Löwen befindet, ist ca. seit dem Jahre 1880 in Marienhagen beheimatet. Der Gastwirt Dresbach hatte einst den Gedanken, die kurz nach dem Kriege von 1870/71 aufkommenden Sedanfeste, die auch im Oberbergischen mit großer Begeisterung gefeiert wurden, statt mit Böllerschüssen mit richtigem Kanonendonner anzukündigen. Er ließ ein Gesuch an Seine Majestät aufsetzen, in dem er den Kaiser bat, ihm eine erbeutete französische Kanone zu schenken, aus der am Sedanstag geschossen werden solle.

 

 

 

 

Weiterlesen: Die preußische Kanone